Funkfernsteuerungen

Abitron Funkfernsteuerung

(große Version)

 

Technische Daten:

Abitron Funkfernsteuerung

(kleine Version)

 

Technische Daten:

Gross Funkanlage K2

Robuste und funktionelle Bauweise, bewährt in vielen Einsatzbereichen

 

Technische Daten:
Robuste und funktionelle Bauweise, bewährt in vielen Einsatzbereichen, wählen Sie aus einer Vielzahl kurzfristig lieferbarer Standardanlagen.

Betriebsspannung 48/ 110/ 230 V AC o. 12/ 24 V DC
max Ausgangsstrom 8A AC, 6A DC
Leistungsaufnahme 20 VA
Maße 310 x 160 x 90 mm HxBxT
Gewicht: 3,5 Kg
Anzahl Ausgangskanäle 20 + Notaus (erweiterbar)
optional 4 Analogausgänge für Frequenzumrichter 0 - 10V

Gross Funkanlage ECO

Robuste und funktionelle Bauweise, bewährt in vielen Einsatzbereichen

 

Technische Daten:
Robuste und funktionelle Bauweise, bewährt in vielen Einsatzbereichen, wählen Sie aus einer Vielzahl kurzfristig lieferbarer Standardanlagen.
Betriebsspannung 48/ 110/ 230 V AC o. 12/ 24 V DC
max Ausgangsstrom 8A AC, 6A DC
Leistungsaufnahme 20 VA
Maße 250 x 125 x 125 mm HxBxT
Gewicht: 3,5 Kg
Anzahl Ausgangskanäle 20 + Notaus (erweiterbar)
optional 4 Analogausgänge für Frequenzumrichter 0 - 10V

 

Ersatzakku 7,2 V

7,2 V

 

 

Ersatzakku 12 V

12 V

 

 

Arbeitsbereichs- Begrenzungssystem

Arbeitsbereichsbegrenzungssystem

 

Technische Daten:
intelligentes elektronisches System, das die Steuerbefehle des Kranführers überwacht und gegebenenfalls korrigiert. Gefährliche Steuerbefehle werden vom System unterbunden.

Einsatz als Arbeitsbereichsbegrenzung:

  • In kritischer Nähe des verbotenen Bereiches läßt das System nur noch langsame Dreh- und Katzbewegungen zu.
  • Bei zu schneller Annäherung an den verbotenen Bereich wird der Kranführer gezwungen die Geschwindigkeiten zu drosseln.
  • Zu hohe Geschwindigkeiten werden, falls erforderlich, abgebremst!
  • Bei Erreichen des verbotenen Bereiches wird eine weitere Katz- oder Drehbewegung unterbunden, und automatisch die Drehwerksbremse aktiviert.
  • Ein zu hohes Aufschaukeln der Last und damit ein Hineinpendeln in den gesperrten Bereich wird weitestgehend unterdrückt.
  • Bei Kranen mit Fahrwerk kann durch zusätzliche Fahrwerkssensoren auch das Fahrwerk überwacht werden.

 

Sie haben Fragen?

Ihnen fehlen Information zu  Produkten oder Dienstleistungen? Sehr gerne helfe ich Ihnen dann persönlich weiter.

Herward Mago
Geschäftsführer
Telefon: 07251/981983-0
Email: herward.mago@mara-gmbh.de